...wir kirchlich heiraten möchten?

In der kirchlichen Trauung sagen zwei Menschen vor Gott und der Gemeinde das "Ja" zueinander im Vertrauen auf Gottes Hilfe. 

So bereiten Sie eine kirchliche Trauung vor:
1. Sprechen Sie mit dem Pfarrer ihres Pfarrbezirks. Falls Sie nicht wissen, wer für Sie zuständig ist, hilft Ihnen das Gemeindebüro gern weiter.
2. Melden Sie die Trauung bitte im Gemeindebüro an und reservieren Sie dort gleichzeitig einen Termin für Ihre Trauung. Bitte bringen Sie Geburts- und Taufbescheinigung mit.
3. Der für Sie zuständige Pfarrer vereinbart mit Ihnen einen Termin für das Traugespräch, um alle weiteren Fragen zu besprechen.

Vor dem Traugottesdienst muss die standesamtliche Traubescheinigung vorliegen. Erst wenn ein Paar standesamtlich verheiratet ist, kann die kirchliche Trauung gefeiert werden. Beide Ehepartner müssen der evangelischen Kirche angehören. Gehört einer der Beiden zu einer Mitgliedskirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), kann die Trauung auch als ökumenische Trauung gefeiert werden. Weitere Informationen dazu geben Ihnen die Pfarrer. 

Soll ein anderer als der für Sie zuständige Pfarrer die Trauung leiten, so ist auch das möglich.

Tipps und Infos rund um die Hochzeit finden Sie auf evangelisch.de.