Konfirmationsjubiläen in der Johanneskirche gefeiert

Erstellt am 10.11.2017

Mit einem festlichen Gottesdienst hat die Johannesgemeinde die diesjährigen Jubiäumskonfirmationen gefeiert. Geehrt wurden die Konfirmanden der Jahrgänge 1942, 1947 und 1952. Das Thema der Predigt von Pfarrer Matthias Dreier war "Die Bibel als Thema im Konfikurs" oder was Konfirmanden oder eigentlich jeder Christenmensch darüber "wissen" sollte.

Während Matthias Dreiers Konfirmanden sich nun für ihre Konfimation im nächsten Jahr ihre Konfimationsprüche aussuchen, so hat mit Blick auf die Jubilare vor 75, 70 und 65 Jahren deren Konfirmator seinen Konfimanden einen Konfirmationspruch zugesprochen. Rückfage: Welche Reaktionen hatte das bei den Jubilaren damals ausgelöst ? Welche Be-Deutung hat dieser Konfirmationsspruch im Leben der Jubilare bekommen?

Am Ende der Predigt und mit der Interpretation des hebräischen Namens von Jesus - Jeschua - brachte Matthias Dreier ich den Inhalt der Bibel aus christlicher Sicht auf diese Formel: Die Bibel erzählt, wie Gott, den Jesus/Jeschua mit seiner Person "lebt und tut", durch diesen Jesus hilft, rettet und wie dieser Gott am "Ende" diesen Jeschua aus dem Tode rettet - als Hoffnung für uns alle.

Konfirmation 1942 (Pastor Grauthoff), Kronjuwelenkonfirmation (75 Jahre)
Sigrid Brand (geb. Ebert),  Ingrid Deppe (geb. Tubbesing), Helga Kiel (geb. Stellbrink), Lieselotte Kipp (geb. Kuhlmann)   

Konfirmation 1947 (Pastor Grauthoff), Gnadenkonfirmation (70 Jahre)   
Waltraud Bohnenkamp (geb. Sielemann), Annelore Diekwisch (geb. Spruch), Ingeborg Göllnitz (geb. Kordbarlag), Helga Kelb (geb. Ebert), Dagmar Schulz (geb. Schuldt), Edith Warscheit (geb. Stellmacher)

Konfirmation 1952 (Pastor Wortmann), Eiserne Konfirmation (65 Jahre)           
Dr. Gisela Bulling (geb. Thimme), Reinhold Ellerbrock, Ellen Erdmann (geb. Vogl), Dieter Kahmann, Horst Kawohl, Günter Kleinebekel, Hans-Dieter Koch, Ernst Lohmann, Waltraud Pietsch (geb. Rösener), Dietrich Pucknat, Hans-Jürgen Saure, Heinz Schierwagen, Renate Schneider (geb. Hülsmann), Ernst Siegfried, Helga Tödtmann (geb. Riedel), Hans Weber, Marianne Wegner (geb. Mielitz), Berthold Zumschilde.