Info-Abend zum Thema Kirchenasyl

Erstellt am 20.08.2018

Zu einem Informationsabend über das Thema Kirchenasyl lädt die Johannesgemeinde alle Interessierten ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 17. September, um 19 Uhr im Johannes-Gemeindehaus, Georgstraße 19, statt.

Kirchenasyl ist nach Auffassung der Evangelischen Kirche kein Verstecken von Flüchtlingen und beansprucht keinen rechtsfreien Raum. Vielmehr stellt sich die asylgewährende Gemeinde vorübergehend zwischen Behörden und Betroffene.

Wenn eine  Kirchengemeinden  Kirchenasyl gewähren will, dann übernimmt sie eine große Verantwortung. Sie organisiert und finanziert die existentielle Grundversorgung mit Nahrung, Kleidung und Wohnung, notfalls auch ärztliche Hilfe.

Ob und wie die Ev.-luth. Johannes-Kirchengemeinde Quelle-Brock diese Verantwortung übernehmen kann und will, soll auf einer Infoveranstaltung geklärt werden. Als Referent konnte Joachim Poggenklaß vom Ökumenischen Netzwerk Bielefeld zum Schutz für Flüchtlinge gewonnen werden.

Der erfahrene Pfarrer wird am 17. September von 19 bis 20.30 Uhr das Presbyterium und die interessierte Öffentlichkeit über die Erfordernisse und Risiken von Kirchenasyl informieren.