"Gefallene Mädchen": Konzert mit Lara Venghaus

Erstellt am 02.06.2018

Passend zur Sommerzeit ein leichtes Opernprogramm: Ein Konzert mit der Sopranistin Lara Venghaus steht am Sonntag, 12. August, um 17 Uhr in der Johanneskirche auf dem Programm.

Der Titel lautet "Gefallene Mädchen". Begleitet von Michael Hoyer am Klavier präsentiert Lara Venghaus Arien von Figuren der Opernliteratur, die sich dem klassischen Rollenbild der Frau wiedersetzten.

Berühmtestes Beispiel ist hier gewiss Verdis La Traviata ("die vom Weg abgekommene"), deren große Szene ebenso zur Aufführung kommt wie die berühmte Gavotte "Obéisson" aus Massenets Oper Manon oder die Arie der Giuditta "Meine Lippen, sie küssen so heiß" aus der nach der Protagonistin benannten Operette von Lehar.

Während so musikalisch ein Bogen von der Wiener Klassik (Mozart) über die französische Romantik und italienischen Verismo bis hin zur deutschen Operette zu Beginn des 20. Jahrhunderts gespannt wird, werden inhaltlich die vielen Facetten beleuchtet, denen junge, liebende Frauen sich hingeben. Dass dies nicht immer glücklich endet, liegt auf der Hand.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind willkommen.