Instrumente kennenlernen: Gemeinde lädt zum Testen ein

Erstellt am 24.02.2018

Um Nachwuchs für den Posaunenchor des CVJM Quelle zu werben, organisiert die Johannesgemeinde in der Grundschule Quelle für die dritten und vierten Klassen eine große Vorstellung von Blechblasinstrumenten. Kalin Hadshipopov, Jungbläser-Ausbilder der Kirchengemeinde, wird zusammen mit dem Landesposaunenwart der Ev. Kirche von Westfalen, Kirchenmusikdirektor Ulrich Dieckmann, und mit Unterstützung von Mitgliedern des Posaunenchores diese Veranstaltung am 28. Februar von 8.15 bis 9.45 Uhr in der Aula der Grundschule Quelle durchführen.

Den Schülern sollen die verschiedenen Instrumente eines Posaunenchores vorgestellt, erklärt und zu Gehör gebracht werden. Wer möchte, kann danach gleich einmal probieren, ob er einen Ton den Instrumenten entlocken kann.

Alle, die dann neugierig auf "Mehr" geworden sind, sind eingeladen jeweils am 07.,14. und 21. März von 15.15 bis ca. 16.15 an einem Instrumenten-Karussell teilzunehmen. Dabei lässt sich herausfinden welches Instrument für wen das richtige sein könnte.

Anmeldungen sind unbedingt erforderlich, Mail.

Eigene Instrument können mitgebracht oder auch gestellt werden.

Schnuppern für alle Interessierten aus Quelle-Brock
Zu dem Instrumenten-Karussell könne sich auch Kinder und Erwachsene aus Quelle und Brock anmelden, die nichts mit der Grundschule zu tun haben. Selbst Fortgeschrittene, die an ihrem Spiel feilen wollen, sind bei dem an der Musikhochschule Detmold ausgebildeten Vollblut-Blechbläser mit vielfältiger Konzerterfahrung bestens aufgehoben.