Dorothea Sandmeyer im Ruhestand – und weiter im Dienst

Erstellt am 06.01.2017

Großes Dankeschön: Dorothea Sandmeyer mit Pfarrer Matthias Dreier und Presbyter Bernd Meyer-Jarchow.

In Sachen Kirchenmusik endet in unserer Gemeinde eine Ära: Nach fast 30 Jahren hat Kirchenmusikerin Dorothea Sandmeyer das Rentenalter erreicht. Sie bleibt der Gemeinde aber als Musikerin erhalten.

Dorothea Sandmeyer hat die Kirchenmusik in unserer Gemeinde geprägt. Sie hat sich nicht nur als Organistin engagiert, sondern auch den Gospelchor und den Flötenkreis aufgebaut, die zahlreiche Gottesdienste und Veranstaltungen musikalisch bereichern.

Das Presbyterium dankt ihr ganz herzlich für ihre langjährige engagierte Arbeit – und dafür, dass sie zunächst an Bord bleibt. Trotz Ruhestand arbeitet Dorothea Sandmeyer für eine Übergangszeit als Vakanzvertretung weiter – so lange, bis die Kirchengemeinde einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin gefunden hat.

Die Stelle ist noch nicht neu besetzt, weil der Verband der evangelischen Kirchengemeinden in Brackwede, dem auch unsere Gemeinde angehört, in die Haushaltssicherung geraten ist. Da zunächst Sparpotenziale gesucht werden mussten, konnte die Johannesgemeinde die Teilzeit-Stelle bisher nicht ausschreiben.

Interessierte können sich aber schon jetzt unverbindlich bei den für Kirchenmusik zuständigen Presbytern Wolfhard Kaschubat (Tel. 05 21/94 67 001) und Bernd Meyer-Jarchow (Tel. 05 21/44 35 09) informieren.