"Rizpa": Neues Theaterstück unserer Theatergruppe "Rostfrei"

Erstellt am 20.01.2017

"Rizpa – Wer glüht, verbrennt nicht". So heißt das neue Theaterstück der Theatergruppe „Rostfrei" unserer Gemeinde, ein Schauspiel von Friedrich M. Rueß dramatisch aufbereitet nach der biblischen Geschichte in 2.Samuel 21, 1-14.

Rizpa, übersetzt „Glühende Kohle“, ist eine wenig bekannte Frauengestalt des Alten Testaments von außergewöhnlichem Format. Sie lebt am Hof des Königs David und ist eine von zwei Müttern, die durch politische Umstände ihre Söhne verlieren.

Trotz dieses schweren Schicksals hält sie unerschütterlich am Glauben an die Liebe Gottes fest. Diese tiefe innere Überzeugung bestimmt ihr Handeln; sie wird für König David zum Vorbild und zum Segen für das israelitische Volk.
Schlichtheit, Beharrlichkeit und die „stille Größe“ der Persönlichkeit stehen im Kontrast zu einer verzweifelten Notlage im Volk und aufgewühlten Stimmung am Königshof: Kein Regen, keine Nahrung, keine Zukunft.
Existenz- und Glaubensfragen tun sich auf, die uns auch heutzutage umtreiben. Rizpa hat uns auch drei Jahrtausende später viel zu sagen.
 
Aufführungen im Johannes-Gemeindehaus, Georgstraße 19, an folgenden Terminen:
Freitag,   17.03.2017, 19 Uhr Premiere
Sonntag, 19.03.2017, 16 Uhr
Freitag,   24.03.2017, 19 Uhr
Sonntag, 26.03. 2017, 16 Uhr