Gemeinde gründet Handglockenchor

Erstellt am 13.01.2020

Außergewöhnliches Musikprojekt in Quelle-Brock: Die Kirchengemeinde hat einen Handglockenchor gegründet. Das Projekt dürfte in Bielefeld einmalig sein. Seinen ersten Auftritt hatte das neue Ensemble beim Gottesdienst zur Eröffnung des Queller Weihnachtsmarktes.
 
„Der Klang der Handglocken fasziniert mich", schwärmt Hoonhan Lee. Die Kantorin der Queller Kirchengemeinde hat die Handglocken in ihrer koreanischen Heimat kennengelernt. Dort gibt es in vielen Kirchengemeinden Handglockenchöre. In Bielefeld dürfte es nur die Queller Gruppe geben. Rund 30 Handglockenchöre spielen in Deutschland, darunter ein Ensemble bei einer evangelischen Gemeinde in Herford.
 
Kantorin Hoonhan Lee leitet den neuen Chor und freut sich auf weitere Mitmusizierende. Jeder Erwachsene ist willkommen, der etwas Rhythmusgefühl mitbringt. Notenkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich, denn ein Musiker spielt nur zwei Töne plus Halbtöne.
 
Das Handglockenspiel ist echte Teamarbeit. „Die einzelnen Glocken ergeben nur gemeinsam eine Melodie", erklärt Hoonhan Lee.
 
Das Repertoire des neuen Chors wird breit gefächert sein, von der klassischen Musik bis zur Moderne. Geprobt wird dienstags ab 19 Uhr im evangelischen Johannes-Gemeindehaus in Quelle, Georgstraße 19. Ausgenommen sind Ferien und Feiertage.
 
Interessierte sind herzlich willkommen, sich bei einer Probe unverbindlich zu informieren.

Übrigens: Die Anschaffung der Handglocken wurde durch die Unterstützung des Förderkreises unserer Gemeinde ermöglicht.