Brandschutz: Tipps und Tricks für Gemeinde-Aktive

Erstellt am 16.02.2019

Was tun, wenn es brennt? Diese unter Umständen lebenswichtige Frage stand im Mittelpunkt einer Brandschutz-Unterweisung. Haupt- und nebenamtliche Mitarbeiter der Gemeinde, KiTa-Leitungen, Gruppenverantwortliche und Presbyter informierten sich rund um das Thema Brandschutz.

Rainer Tönsmann, Brandschutzbeauftragter der Diakonischen Stiftung Ummeln, erklärte den rund 20 Teilnehmern, was im Falle eines Falles zu tun ist. Und wie man verhindert, dass es überhaupt zu einem Feuer kommt. 

Nach dem theoretischen Teil ging es an die Praxis. Jeder konnte einmal den Feuerlöscher in die Hand nehmen und eine Gasflamme löschen - sekundiert vom Fachmann, der Tipps für die richtige Handhabung des Löschgeräts gab.

Zum Abschluss wurde es spektakulär: Rainer Tönsmann zeigte auf dem Hof, welche verheerenden folgen es hat, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht. Die meterhohe Stichflamme war ein Anblick,den wohl niemand so leicht vergisst.