Heiligabend: Video-Gottesdienste und offene Kirche

Erstellt am 03.12.2020

Um Gesundheit und Leben zu schützen, hat das Presbyterium nach intensiver Diskussion den Verzicht auf Präsenzgottesdienste am 24. Dezember beschlossen. Stattdessen wird es zwei digitale Gottesdienste geben, die ab 12 Uhr als Videos im Internet bereitgestellt werden.

Der eine Gottesdienst wird ein erweitertes Krippenspiel zum Friedenslicht aus Bethlehem sein. Beteiligen werden sich die Maxikinder aus der Kita Johannes und aus der Kita Am Park. Unterstützt wird die Frohe Botschaft von den Konfis von Pfarrerin Boge-Grothaus.

Der andere Gottesdienst ist eine Christvesper zum Heiligen Abend, gestaltet von verschiedenen Musikern und Pfarrer Dreier. Beide Gottesdienste werden aufgenommen. Über einen Link auf unserer Homepage oder direkt auf dem Youtube-Kanal der Johannesgemeinde können diese dann am 24. Dezember oder danach zu Hause im Kreis der Lieben geschaut werden.

Heilig Abend ganz ohne Kirche? Natürlich nicht!
Im Rahmen der offenen Kirche ist die Johanneskirche am 24. Dezember zum Gebet und zur Meditation von 10 bis 12 Uhr und von 18 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Es gibt auch die Möglichkeit, sich das Friedenslicht mit nach Hause zu nehmen. Beleuchtung, Tannenbaum und Krippe sorgen für eine weihnachtliche Atmosphäre. Die Pfarrer werden zu den Öffnungszeiten vor Ort sein.