450 Zuhörer genießen Benefiz-Konzert

Erstellt am 05.01.2020

Wann hat ein Dankeschön so wunderbar geklungen? Mit einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert haben die Ehemaligen des Bielefelder Kinderchores 450 Menschen in der Johanneskirche verzaubert.

Viele altbekannte Weihnachtsweisen erklangen in der Kirche, ebenso professionell wie stimmungsvoll interpretiert von den Sängern unter der Leitung von Sandra Botor. Traditionelle Weihnachtslieder, winterliche Weisen und dazu ein "White Christmas" - perfekter musikalischer Höhepunkt und Abschluss der Weihnachtszeit.

Proben in der Johanneskirche

Mit dem Konzert bedankten sich die Sängerinnen und Sänger für die Gastfreundschaft der Johannesgemeinde Qelle-Brock. Diese stellt dem Chor regelmäßig die Johanneskirche für Proben zur Verfügung. Das Queller Gotteshaus ist dank seiner trockenen Akustik bestens geeignet, um sich auf den alljährlichen großen Auftritt in der Rudolf-Oetker-Halle vorzubereiten.

Dort pflegen die früheren Mitglieder des Bielefelder Kinderchores die Tradition der Weihnachtskonzerte weiter. Dieser drohte das Ende, als der Kinderchor vor einigen Jahren den Konzertbetrieb einstellte und schließlich aufgelöst wurde. Kurzerhand riefen ehemalige Chormitglieder ihr eigenes Weihnachtskonzert in bester Kinderchor-Tradition ins Leben. Die zentralen Teile des Programms aus der Rudolf-Oetker-Halle konnten die Zuhörer nun in Quelle erleben. 

Viel Grund zum Danken hat nun auch die Johannesgemeinde. Die Sänger unterstützen mit Spendenerlösen aus ihrem Benefizkonzert die Kirchenmusik in Quelle-Brock.

Mehr Infos zum Chor: www.ehemalige-bkc.de