Lebensmittel-Ausgabe an der Johanneskirche

Erstellt am 19.05.2020

Die Lebensmittel-Aktion unter dem Dach der Johannesgemeinde wird umgewandelt. Angesichts der enorm großen Nachfrage werden ab 12. Mai zweimal in der Woche Lebensmittel an Abholer ausgegeben. Die tägliche Auslieferung wird eingestellt.

Die Verteilung der Lebensmittel übernimmt der neue Verein Wundertüte-Lebensmittel-Quelle e. V. Er gibt dienstags und freitags zwischen 17 und 20 Uhr gerettete Lebensmittel ab, darunter Backwaren, Obst und Gemüse - allesamt Produkte, die in Bielefelder Bäckereien und Märkten nicht verkauft werden konnten und die der Verein vor der Vernichtung rettet. Die Ausgabe ist kostenlos.

Das Presbyterium der Johannesgemeinde hat beschlossen, den Verein weiterhin zu unterstützen. So können die geretteten Lebensmittel auf dem Kirchengelände ausgegeben werden, da die zentrale Lage im Stadtteil für diesen Zweck ideal ist und die Kirchengemeinde die Idee, Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten und damit auch Menschen  mit wirtschaftlichen Problemen zu helfen, von Herzen unterstützt. Außerdem stellt die Gemeinde dem Verein kostenlos einen Lagerraum zur Verfügung.

Informationen zur Lebensmittel-Ausgabe gibt es auch auf der Facebook-Seite der Kirchengemeinde oder bei Familie Bauer, Telefon 05 21/94 41 39 19. Der Verein wird ebenfalls eine Facebook-Seite einrichten.

Seit März hatten die Lebensmittelretter und Aktive der Kirchengemeinde in der Corona-Krise täglich außer sonntags Lebensmittelpakete in Quelle-Brock verteilt. Zuletzt belieferte das Team fast 130 Haushalte, darunter zu einem großen Teil Familien.

Das Presbyterium bedankt sich ganz herzlich für ihren Einsatz

- bei allen Aktiven, die an der Aktion mitarbeiten,

- bei den Betrieben, die Lebensmittel zur Verfügung stellen,

- beim Verein Fahrräder bewegen Bielefeld e. V., der in Zusammenarbeit mit der Stadt Bielefeld zwei Lastenfahrräder für die Auslieferung bereitgestellt hat.