Aufführungen von Rostfrei abgesagt

Erstellt am 24.02.2020

„Es tut sich was in St. Kilian“: Ein heiteres Gemeindeleben stellt uns der Autor Friedrich M. Rueß in Aussicht und die Theatergruppe „Rostfrei“ führt uns dies in bewährter Manier vor Augen.

Es geht um die Kirchengemeinde St. Kilian, die bis auf ihren Namen, der auf einen iroschottischen Missionar im 7. Jahrhundert zurückgeht, kaum von anderen  Kirchengemeinden unterscheidet. Sie hat alle lebenswichtigen Organe: Arme und Beine des Küsterpaares, die Augen und Ohren des Gemeindebüros, den Blutkreislauf der Jugendarbeit, den Herzschlag der Musik, Verstand und Mund der Verkündigung, den wachen Geist des Kirchenvorstandes und nicht zu vergessen einen unersättlichen Magen.

Was aber geschieht, wenn diese Biotop religiöser Haltung und Glaubenserfahrung in Kontakt kommt mit der nüchternen Außenwelt?  Durch die Idee eines örtlichen Unternehmers wird dieser kleine Organismus plötzlich aus seinem Gemeindeschlaf gerissen und gehörig durcheinander gewirbelt. Natürlich gehört es zum Charakter des heiteren Spiels, dass sich das Chaos wieder legt und alles ins Lot kommt.

Aufführungen im Johannes-Gemeindehaus, Georgstraße 19:

Freitag, 13. März, 19.00 Uhr Premiere
Sonntag, 15. März, 16.00 Uhr
Freitag, 20. März, 19.00 Uhr
Sonntag,  22. März, 16.00 Uhr   

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.