Aktionen in der Osterzeit

Erstellt am 31.03.2021

Angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen verzichtet die Johannesgemeinde schweren Herzens weiterhin auf Präsenz-Gottesdienste. Für die Osterzeit gibt es verschiedene Alternativen.

Am Gründonnerstag lädt Pfarrerin Claudia Boge-Grothaus zu einem Podcast mit gemeinsamen Abendmahl  ein. Sie finden ihn hier.

Einen österlichen Stationenweg bereitet das Team der Kinderkiche vor. Der Weg führt vom Queller Friedhof am Biohof Bobbert vorbei bis zur Johanneskirche.

Die Spaziergänger begeben sich auf einen Weg durch die biblische Emmaus-Geschichte. Den Plan zum Herunterladen finden Sie hier. Der Weg ist von Ostersonntag bis 11. April eingerichtet. Die Bilder zum Ausmahlen nebst Texten finden Sie hier.

Zum Karfreitag bietet Pfarrer Matthias Dreier einen Kreuzweg zum Selbergehen zur Pandemiesituation an. Er hat sieben Stationen und ist an der Johanneskirche zu finden. Der traditionelle Kreuzweg zur Klosterruine am Jostberg fällt in diesem Jahr leider aus.

Bis zum 11. April ist die Johanneskirche in der Osterzeit täglich von 10 bis 12 Uhr zur Besinnung und zum Gebet geöffnet.

Wer mag kann einen der bereitliegenden österliche Mutmachsteine mitnehmen. Dieses Angebot bezieht sich auf eine Textpassage aus dem Markus-Evangelium (16, 4): "Und sie wurden gewahr, dass der Stein weggewälzt war; denn er war sehr groß."

Alle Ansprechpartner der Johannesgemeinde sind weiterhin für Sie erreichbar. Falls Sie ein Anliegen ans Gemeindebüro haben, nehmen Sie bitte zunächst telefonisch oder per Mail Kontakt auf.

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Osterzeit!