Gemeinde bietet Baugrundstück in Erbpacht an

Erstellt am 16.01.2024

Im ehemaligen Küstergarten neben dem Johannes-Gemeindehaus könnte ein neues Wohnhaus entstehen. Die Kirchengemeinde bietet das Grundstück an der Carl-Severing-Straße in Erbpacht zur Bebauung an.

Das Areal ist rund 600 Quadratmeter groß. Auf Wunsch könnte es in zwei etwa gleich große Hälften geteilt werden. Möglich ist eine Wohnbebauung, die sich in die Umgebung einfügt.

Die jährliche Zahlung für die Erbpacht liegt bei rund 6700 Euro. Interessierte können sich im Gemeindebüro melden, Tel. 45 15 70.

Die Freifläche gehörte ursprünglich als Garten zum früheren Küsterhaus am der Georgstraße. Das Haus hatte die Gemeinde verpachtet, nachdem der frühere Küster ausgezogen war. Der relativ große Garten war nicht mitverpachtet worden - mit dem Ziel, dort eine Wohnbebauung zu ermöglichen.